SCHNELLANFRAGE

News

Optischer Sauerstoffsensor überzeugt Fachbesucher der BrauBeviale

Hamilton Bonaduz trifft mit ausgestellten Produkten den Nerv der Branche

 

Nach der turnusmäßigen Messepause im vergangenen Jahr war das Interesse an den Produkten der Hamilton Bonaduz AG auf der BrauBeviale groß. Mit dem Sensor VisiTrace DO präsentierte der Sensorspezialist seinen optischen Sauerstoffsensor, der schnell, zuverlässig und präzise im niedrigen ppb Bereich misst. Der kurzen Reaktionszeit ist es zu verdanken, dass Veränderungen schnell und zuverlässig detektiert werden. Die Messwerte können, neben der drahtgebundenen Übertragung an das Prozessleitsystem, auch über eine eingebaute Bluetooth 4.0 Schnittstelle mittels der ArcAir App an ein Smartphone oder Tablet übertragen werden. Der im Sensorkopf befindliche Mikro-Transmitter verarbeitet die Messwerte zu einem robusten 4-20 mA Signal und speichert alle relevanten Daten, wie z.B. Kalibrierung und Sensor-Informationen. Ein weiterer Pluspunkt ist das sauerstoffempfindliche Luminophor, das gegen Chlor und Chlordioxid stabilisiert ist und so deutlich mehr Reinigungszyklen übersteht. „Neben unserem optischen Sauerstoffsensor zog das mobile Sauerstoffgerät Beverly die Aufmerksamkeit auf sich. Der entscheidende Vorteil von Beverly ist, dass es an jeder beliebigen Stelle im Brauprozess eingesetzt werden kann und sich so für eine einfache und schnelle Fehlersuche eignet“, erklärt Dr. Knut Georgy, Senior Market Segment Manager Process Analytics bei der Hamilton Bonaduz AG. Das robuste Design, die einfache Bedienung und Wartungsfreundlichkeit sind wesentliche Eigenschaften, die für den Einsatz in rauen Brauereiumgebungen sprechen. Daneben überzeugt das mobile Gerät mit höchster Leistungsfähigkeit zu einem fairen Preis, wodurch insbesondere kleine und mittlere Brauereien die richtigen Nutzer sind.

 

Zurück