SCHNELLANFRAGE

News

Multifunktional, wirtschaftlich, sicher

Automatic Systems bringt TriLane auf den Markt

 

Automatic Systems stellte kürzlich mit TriLane eine neue Serie Drehsperren für eine wirtschaftliche Eingangskontrolle vor. Das moderne dreiarmige Modell ersetzt die bisherigen Sperren TR49x, die noch für eine Übergangszeit lieferbar sind. Mit ihrem Einsatzspektrum sowohl im Innen- als auch Außenbereich vereint TriLane eine schnelle Vereinzelung in Bereichen mit hohem Personenaufkommen und gleichzeitig begrenztem Platzangebot. Sowohl einzeln als auch in Reihe aufgestellt oder im Innenbereich in Kombination mit der Schwenktür AccessLane für einen barrierefreien Durchgang, bietet sie optimalen Schutz. Mit einem Einzelpersonendurchsatz von bis zu 20 Personen pro Minute ist TriLane ideal für Banken, Versicherungen, Büro- und Verwaltungsgebäude sowie Sportzentren geeignet. Ein hohes Schutzniveau ist nicht nur mit dem optionalen Erkennen von Kriech- bzw. Klettervorgängen gegeben. Auch die Möglichkeit der Integration von Zutrittskontrollsystemen wie Kartenlesern, Barcodescannern, Münzprüfern, Auffangbehältern sowie Gesichtserkennungskameras spiegeln das gesteigerte Sicherheitsniveau wieder. Daneben sind die Personensperren in verschiedenen Konfigurationen erhältlich, wodurch sie individuell an alle Anforderungen angepasst werden kann. Optional kann sie mit einer Anti-Panik-Vorrichtung ausgestattet werden, die bei Stromausfall automatisch den oberen Arm der Drehsperre abklappt. Dadurch ist der Durchgang frei passierbar und das Gebäude kann problemlos verlassen werden. Die Wiedereinrichtung des Sperrarms erfolgt bei Spannungswiederkehr entweder manuell oder optional bei der motorisch angetriebenen Variante automatisch.

 

Zurück