SCHNELLANFRAGE

News

Eine Anlaufstelle für Frachtvermessung, Platzbedarf und Dokumentenhandling

AKL-tec hat für automatisierungstechnische Herausforderungen die Lösung

 

2019 präsentiert die AKL-tec GmbH auf der LogiMAT in Halle 4, Stand G50 Exponate rund um die Vermessung und Erfassung von logistischen Objekten, die Platzbedarfsermittlung sowie das Dokumentenhandling. Fester Bestandteil wird dabei redtagger sein, denn das Belegeinlegesystem ist für das reibungslose Dokumentenhandling entwickelt worden und ermöglicht dank der just-in-time Druckdatenverarbeitung eine hohe Durchsatzleistung. Dafür werden Versanddokumente wie Lieferscheine, Rechnungen und Überweisungsträger gedruckt und während der Beförderung des Behälters in diesem abgelegt. Daneben kann mit redtagger T-200 das entsprechende Versandlabel mit Trägerband im Durchlauf in die Box geschossen werden. Parallel dazu spricht das Unternehmen mit APACHE portal first choice insbesondere die Logistiker der Stückgutbeförderung an. Mit dem portablen System kann das Volumen und Gewicht von Stückgütern erfasst sowie mit einer Kamera dokumentiert werden. Die ermittelten Daten, bestehend auf Länge, Breite, Höhe, Foto und Gewicht, werden durch definierte Schnittstellen automatisch an das System übergeben. Dank der Konformitätsbewertung des Messsystems sind sie rechtlich relevant und können für Abrechnungszwecke genutzt werden. Auch mit den verschiedenen Modellen der CubiScan-Reihe werden die Stammdaten ermittelt und optional ein Foto angefertigt. Der Unterschied liegt in der Größe, so dass CubiScan für die Vermessung von Kartons und kleineren Objekten entwickelt wurde. Die exakten Werte ermöglichen nicht nur eine präzise Weiterverarbeitung und Kommissionierung. Daneben ist ebenso ein platzsparendes Lagern und Verpacken möglich, wodurch sich die Lager- und Versandkosten merklich reduzieren. „All unsere Systemlösungen sind individualisierbar, so dass wir für jeden Kunden ein passendes Konzept erarbeiten können. Wir freuen uns auf die bevorstehende Messe und die automatisierungstechnischen Herausforderungen der Besucher“, sagt Rüdiger Elben, Geschäftsführer der AKL-tec GmbH.

 

Zurück