SCHNELLANFRAGE

News

BHW/Postbank umfassend geschützt

Automatic Systems implementiert Sensorschleusen und Schranken

 

Kürzlich konnte der Sicherheitsexperte Automatic Systems die Installation von vier SmartLane 901 und einer AccessLane 934 bei der zur Postbank gehörigen BHW Bausparkasse AG erfolgreich abschließen. Das Unternehmen setzte schon in der Vergangenheit auf die qualitativ hochwertigen Sicherheitslösungen des belgischen Herstellers. „Die beständige und erstklassige Leistungsfähigkeit der Schleusen war beeindruckend und auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmte, weshalb wir uns wieder für Produkte von Automatic Systems entschieden“, erklärt Thomas Thiemer, Innenleiter Immobilienmanagement bei der Deutschen Postbank AG. Die Schleusen und Schrankenanlagen werden von Zutrittsterminals der Firma Interflex angesteuert. Mit dem Partner Automatic Systems bietet Interflex eine gesamtheitliche Lösung für die BHW. Eine Neuanschaffung war zudem ökonomisch gesehen sinnvoller, als die Reparatur der alten Anlagen, die trotz langjähriger und zuverlässiger Existenz und trotz Einhaltung der vorgeschriebenen Wartungen nicht mehr störungsfrei funktionierten. Für den Finanzdienstleister mit einem grundsätzlich erhöhten Sicherheitsbedarf wurden jeweils zwei Schleusen mit Glastüren in einer Höhe von 1,70 m an den Mitarbeitereingängen angebracht und zusätzlich mit einer Schwenktür für Menschen mit Mobilitätseinschränkung kombiniert. Auf diese Weise kann den ca. 2.000 Zutritten täglich, auch zu Stoßzeiten, entsprechend Rechnung getragen werden. Der finale Auftrag erfolgte über Heinrich Schütte, Gebäudekoordinator der CSG GmbH: „Die Smart- und AccessLane erwiesen sich im Vergleich mit anderen Anbietern als die hochwertigsten Produkte mit der komfortabelsten Technik, was insbesondere für die Mitarbeiter einen Mehrwert bedeutet“. Auch im Hinblick auf die Zufahrt in das Gebäude bzw. zum Unternehmensgelände wollte sich die BHW neu aufstellen. „Die Situation bezüglich unserer Schrankenanlagen gestaltete sich ähnlich – das System bestand seit 1990 und es standen hohe Reparaturkosten an, weshalb wir uns für die Investition in komplett neue Produkte entschieden“, so Thiemer. Auch in diesem Fall konnten die Lösungen des belgischen Sicherheitsexperten überzeugen. Die Zufahrt zur Tiefgarage und verschiedenen Parkplätzen wird durch insgesamt sechs Schranken der Reihe ParkPlus mit LED Beleuchtung geregelt. Zusätzlich sind für größere Durchfahrtsbreiten zwei BL229 Schranken im Einsatz. „Wie schon zuvor sind wir mit den Lösungen und der Zusammenarbeit mit Automatic Systems sehr zufrieden. Sowohl die Schleusen als auch die Schranken funktionieren einwandfrei und wir konnten die Wahrnehmung unserer Mitarbeiter zur Sicherheit im Gebäude nachweislich verbessern“, resümiert Thiemer zufrieden.

 

Zurück