SCHNELLANFRAGE

News

Erfolgreiches Jahr im Zeichen IoT

Opdenhoff Technologie GmbH stellt Prozessführung und Digitalisierung in den Fokus

 

Die Opdenhoff Technologie GmbH blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. „Wir konnten wieder viele interessante Projekte realisieren und einhergehend die Digitalisierung in den Unternehmen der Schüttgutindustrie vorantreiben“, resümiert Geschäftsführer Jürgen Opdenhoff. Lässt er die einzelnen Projekte bei seinen Kunden Revue passieren, so bleibt das bei einem Medizinproduktehersteller, der sich bei der Herstellung von Dialysekonzentraten auf die exakte Verwiegung der Salze in der Lösung verlassen muss, besonders in Erinnerung. Zum Einsatz kam OPDwin+, das von der Anlieferung über den Lagerort und der Rezeptur bis hin zum Endprodukt alle Prozessschritte protokolliert. So kann der Kunde auch noch nach Jahren lückenlos nachvollziehen, welche Rohstoffe in welcher Dosierung verwendet wurden. „Mit unserer firmenindividuellen und objektorientieren Beratung schaffen wir mehr Transparenz in den Produktionsprozessen und neue Möglichkeiten in der gesamten Wertschöpfungskette“, führt Opdenhoff fort. Dabei deckt sein Unternehmen sämtliche Schritte von der Idee über die Beratung und Entwicklung bis hin zur fertigen Systemlösung ab. In der unternehmenseigenen IoT Werkstatt, in der IoT nicht nur für Internet of Things steht, sondern auch als Abkürzung für Intelligente Opdenhoff Technologie, stehen bereits heute die Themen Prozessführung und Digitalisierung ganz oben auf der Liste. Für das Unternehmen ein klares Bekenntnis, schließlich bietet die Digitalisierung facettenreiche Möglichkeiten, die den Arbeitsalltag erleichtern. Als Beispiel kann auch hier die Wertschöpfungskette genannt werden, über die Menschen, Maschinen, Produkte und Systeme miteinander verbunden werden. „Wir entwickeln und bieten Lösungen an, mit denen klassische Hierarchien aufgebrochen und unsere Kunden smarter, kundenorientierter und schneller agieren können“, unterstreicht Jürgen Opdenhoff abschließend.

 

Zurück